Kirche St. Dionysius Nordwalde

Ab jetzt ist auch das Bistum Münster bei Facebook

Papst Benedikt hat zu Beginn dieses Jahres und kurz vor seinem Rücktritt seine Botschaft zum Welttag der sozialen Kommunikationsmittel unter die Überschrift gestellt:

„Soziale Netzwerke: Portale der Wahrheit und des Glaubens;
neue Räume der Evangelisierung."

In den Sozialen Netzwerken ist nun auch das Bistum Münster "angekommen". Seit dem vergangenen Mittwoch gibt es unter https://www.facebook.com/Bistum.Muenster eine eigene Fanseite des Bistums, auch der Kurznachrichtendienst Twitter wird nun vom Bistum unter https://twitter.com/bistummuenster zur Verbreitung seiner Nachrichten genutzt.