Kirche St. Dionysius Nordwalde

Der Katholikentag sucht nach Gästebetten

Mit dem Aufruf „Bett frei“ werden von den Organisatoren des Deutschen Katholikentages Privatquartiere für die Zeit vom 9. bis 13. Mai gesucht. Insgesamt 4000 Schlafplätze bei Privatpersonen werden zusätzlich für die Großveranstaltung benötigt, um alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterzubringen.

Die Privatquartierkampagne richtet sich an Menschen in Münster und den Landkreisen Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. In Nordwalde ist Andreas Feld Ansprechpartner der Gemeinde, wenn bei Ihnen ein „Bett frei“ ist. Weitere Informationen bekommen Sie bei ihm oder im Pfarrbüro sowie unter der Internetseite des Katholikentages.

Für die Aktion werben nicht nur viele Helfer, sondern u.a. auch der Oberbürgermeister von Münster, die Regierungspräsidentin und auch der Bischof des Bistums Münster Felix Genn. „'Zimmer frei?' – so viel Platz ist gar nicht nötig“, sagt Götz Alsmann in einem Zeitungsartikel, „Ein Bett, ein Schlafsofa oder eine Couch reichen völlig aus.“.

Viele Gäste kommen von weither. Die Privatquartiere werden vor allem für ältere Menschen, Familien und Menschen mit Behinderung benötigt. Die Organisatoren stellen dabei sicher, dass nur vertrauenswürdige Gäste die Privatquartiere nutzen. Alle Gäste sind in der Geschäftsstelle des Katholikentags namentlich bekannt, registriert und versichert.

Wer eine Schlafgelegenheit zur Verfügung stellen möchte, kann sich gern an Andreas Feld (Tel. 3343 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) sowie an das Pfarrbüro (Tel. 2220 oder per mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

Auch im Internet unter www.katholikentag.de/betten, per Telefonnummer 0251 70 377 377 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.