Kirche St. Dionysius Nordwalde

DPSG Stamm St. Dionysius Nordwalde

Pfadfinder sind den ganzen Tag im Wald, basteln Vogelhäuschen und verkaufen Kekse – ein Klischee...
... denn das ist längst nicht alles.

Wir mögen zwar die Natur und basteln und backen hin und wieder gerne. Aber das ist natürlich noch nicht alles.

Der Pfadinderstamm „DPSG St. Dionysius Nordwalde“ wurde im Jahr 1954 gegründet. Seit dem steht im Zentrum unseres Tuns und Handelns die Kinder- und Jugendarbeit.

Bei uns engagieren sich viele junge und jung gebliebene Menschen und bieten Gruppenstunden für Kinder und Jugendliche in den unterschiedlichen Altersstufen an. Dabei stehen der Spaß und die Erfahrungen in und mit der ganzen Gruppe an erster Stelle. Die Aktivitäten in den Stufen reichen von gemeinsamen Spielen, über zusammen Basteln oder Kochen bis hin zu Tagesausflügen, Lagern und Hikes.



Gruppenübergreifende Aktionen im Jahr sind z. B. unsere Versprechensfeier, die Aktion „Flinke Hände, flinke Füße“, die Reise ohne Koffer, unser Weihnachtsmarkt in Nordwalde oder auch das Holen des Friedenslichtes aus Betlehem für unsere Kirchengemeinde.

Wenn ihr Lust habt bei uns mitzumachen, dann kommt doch einfach zu unseren Gruppenstunden oder meldet euch bei Anna Schabos (Tel.: 2381). 


Pfadfinderstufen im Stamm

Wölflinge

Die Wölflinge sind Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren. Kinder wollen spielen und sie brauchen Freude. Auf diesem Weg begleitet sie das Leitungsteam und hilft ihnen, gruppenfähig zu werden durch Abenteuerspiele, sich für andere einzusetzen und Neues zu entdecken. Die Stufenfarbe der Wölflinge und damit auch ihr Halstuch, ist orange.

Die Wölflingsgruppenstunden sind immer am Montag von 17:00 -18:30 Uhr.


Jungpfadfinder

Die 10 bis 14-jährigen Jungpfadfinder tragen ein blaues Halstuch. Der Juffi lernt seine Umwelt zu erleben und durch mehr Mitverantwortung bei der Gestaltung der Gruppenstunden eine wichtige Rolle in Gruppe und Gemeinschaft zu übernehmen.
Aber auch Spiel und Spaß kommen nicht zu kurz!

Die Juffis treffen sich donnerstags von 17:30 – 19:00 Uhr.


Pfadfinder

Jungpfadfinder werden mit dem Beginn des 8. Schuljahres Pfadfinder. Pfadi zu sein heißt, ein Stück Abschied zu nehmen von der Kindheit. Es ist die Zeit der Veränderung: Kein Kind mehr zu sein aber auch noch kein Erwachsener. Es heißt, sich selbst zu finden und neue Interessen zu entdecken. Die Pfadfindergruppe soll dabei Rückhalt sein. 
Die Pfadfindergruppe bestimmt ihr Programm selbst und wird vom Leitungsteam bei der Durchführung unterstützt. Die Farbe vom Halstuch ist grün.

Die Pfadigruppenstunden finden immer freitags von 18:00 – 19:30 Uhr statt.


Rover

Die jungen Erwachsenen von etwa 17 bis 20 Jahren bilden die Roverrunde. Die Roverstufe ist die Vollendung der Pfadfinderei. 
Die Roverrunde macht den jungen Erwachsenen das Angebot, ihre Bedürfnisse und Interessen einzubringen. Der erwachsene Roverleiter ist Partner der Runde und hilft, die Interessen und Bedürfnisse zu erkennen, auszudrücken und in ein gemeinsames Programm umzusetzen. Die Roverrunde übernimmt Verantwortung im Stamm bei Planung und Durchführung von Aktionen. Die Rover tragen ein rotes Halstuch.

Die Roverrunde trifft sich immer dienstags um 19:00 Uhr.

http://www.dpsg-nordwalde.de