Kirche St. Dionysius Nordwalde

Sommerfahrt der Seniorengemeinschaft

Die Seniorengemeinschaft Nordwalde machte sich mit 72 Personen auf zum Kloster Gravenhorst nach Hörstel. Das idyllisch gelegene Kloster wurde im Jahr 1256 vom Ritter Konrad von Brochterbeck für Nonnen des Zisterzienserordens gegründet. Die Anlage umfasst neben der Kirche aus der Entstehungszeit und den Konventgebäuden zusätzlich noch nahezu sämtliche Wirtschaftsgebäude, die zu einer Klosteranlage gehören, dazu gehören die Mühle, das Back-und Brauhaus und Fundamente der alten Schmiede. Auch der Mühlenteich und die Gräfte blieben erhalten. Dort angekommen gab es für die Senioren zunächst einmal Kaffee, Kuchen und Schnittchen im Café, innerhalb der Klostermauern. Aufgeteilt in zwei Gruppen gingen die einen mit Schwester Elseke (alias Birgit Lücke).

„Seid gegrüßt, Brüder und Schwestern im Herrn.“ So begrüßte sie die Senioren und erzählte, wie die Nonnen vor dreihundert Jahren lebten. Schwester Elseke, Jungnonne anno 1520, berichtete humorvoll über die Arbeit sowie über Sitten und Gebräuche, die vor rd. 500 Jahren den Alltag der Gravenhorster Nonnen bestimmten. Die zweite Gruppe wurde von „Miktrinken“ (alias Verena Lücke) geführt. Miktrinken ist Dienstmagd im angehenden 19. Jahrhundert und Großmutter der Riesenbecker Heimatdichterin Rosa Verlage. Zwischen Vorratskammern und Schlafräumen plaudert die geschäftige Magd auf humorvolle Art und Weise mehr aus als den Nonnen ihrer Zeit lieb gewesen wäre. Beide Führungen waren sehr kurzweilig und interessant. So erzählten sie z. B., dass für die Nonnen als Nahrung nur zweibeinige Tiere in Frage kamen dazu zählten neben allen Geflügelrassen auch ein halbes Schwein, das ja auch nur zwei Beine hat. Musik und Gesang durften bei der Fahrt nicht fehlen; so spielten Paul Lutte, Gertrud Brokamp und Klaus Allendorf mit ihren Instrumenten auf. Gut gelaunt traten die Senioren den Heimweg an, zuvor gab es für alle den obligatorischen Münsterländer Korn und Roten. Überrascht wurden die Senioren mit einer Schokolade eingepackt in den Farben schwarz, rot, gold und einem Fussballaufkleber, als „Nervennahrung“ für das Spiel Deutschland gegen Polen am Abend.

 

  • P1140231
  • P1140235
  • P1140285
  • P1140310
  • P1140325
  • P1140329
  • P1140333
  • P1140344
  • SAM_0684
  • SAM_0702
  • SAM_0722
  • SAM_0734